100 Pkt. Bundeswehr

15 mm Vietnam / Arab Israeli War / Cold War
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 112

100 Pkt. Bundeswehr

Beitragvon Icepick » 6. Jan 2017 15:12

Hallo,
ich habe letzte Woche ziemlich erfolglos gegen die Briten gespielt. Einige sehr grobe Fehler und ein bischen Pech haben dazu geführt.
Dennoch habe ich mir überlegt, wie ich die nachfolgende Liste besser abrunden könnte.

Die Armee besteht aus zwei Formationen:
Panzerkompanie und Aufklärungskompanie
zu der Panzerkompanie @86 Pkt(inklusive Support siehe unten)
1HQ LeoII
-3 LeoII als Standardauswahl
-kleiner Marderzug(2 mit Panzerfaust, 1 mit Milan + 2 Marder) als Standardauswahl
-4 Gepard

zu der Aufklärungskompanie @ 14 Pkt.
1HQ Leo I
-2 Leo I als Standardauswahl
-2*2 Luchs als Standardauswahl
-kleine Fuchs Panzeraufklärung (Infanterie wie oben nur eben mit zwei Fuchs)

Support:
-4 Roland
-4 Lars
-4 PAH Helis

Zum Spielen mit Reserven:
Da ich 10 Units (ohne Kommando) habe, kann ich zu Anfang schon 5 aufstellen und zwar im Regelfall: 3 Leopard II, Lars oder Roland, Gepard, kleine Marder Panzerkompanie, einmal 2 Luchs. (und natürlich HQ LeoII)

Da die Aufteilung in 2 Kompanien mir ausschließlich den Vorteil bringt, Marder und den Kommando Leopard II aufzustellen und mir die große Einschränkung bringt, bei Reserven genau an die Kompaniezugehörigkeit zu denken, habe ich mir überlegt wie ich die Liste in eine einzelne Kompanie umschreiben kann.

Was haltet ihr von folgender Liste?
Panzeraufklärungskompanie:
1HQ Leo I
-3 Leo I als Standardauswahl(einer nicht vorhanden)
-2*2 Luchs als Standardauswahl
-3 Leo I(nicht vorhanden)
-3 Leo II
-2*2 Luchs(nicht vorhanden)
-großer Fuchs Aufklärungszug(3 mit Panzerfaust, 1 Milan, 3 Fuchs)
-4 Gepard
Support:
-4 Lars
-4 Roland
4 PAH
Im Spiel mit Reserven würden im Normalfall 4 davon plus Chef aufgestellt:
-HQ Leo I
-4 Lars oder Roland
-3 Leo II
-3 Leo I
-3 Leo I
Leider hat diese Liste keine günstigen, "ich warte im Wald, bis die Zeit gekommen ist"-Jaguars. Deren Rolle könnten die Leo I übernehmen?

Viele Grüße
Tim
Icepick
 
Beiträge: 75
Registriert: 01.2016
Geschlecht:

Re: 100 Pkt. Bundeswehr

Beitragvon General Rixl » 7. Jan 2017 18:28

Ich habe jetzt noch nicht die grosse TY Erfahrung würde aber eher zu Liste 2 tendieren.
Bei Liste 1 gefallen mir diese Mini Inf Platoons gar nicht.
Brauchst Du beide Fla Systeme? Würde eines nicht genügen? Wüeden nochmals Punkte frei machen.

Ansonsten einfach mal die Liste spielen und nicht ständig ändern. Prio hat Erfahrung sammeln. ;)

my2C
Mit dem Tabletop Spielen ist es wie mit den Frauen.
Du kannst schon eine zeitlang rumspielen und ausprobieren. Aber irgendwann mußt Du dich für eines entscheiden.
Sonst wird das nix.
Benutzeravatar
General Rixl
 
Beiträge: 818
Registriert: 07.2013
Geschlecht:

Re: 100 Pkt. Bundeswehr

Beitragvon Icepick » 8. Jan 2017 00:01

Danke für deine Rückmeldung :)
Icepick
 
Beiträge: 75
Registriert: 01.2016
Geschlecht:

Re: 100 Pkt. Bundeswehr

Beitragvon Pizzamann » 8. Jan 2017 23:25

Heyho,

also generell würde ich sagen:

- Überlege dir wieviel Luftabwehr du brauchst. Die Gepards sind fantastisch gegen z.B. BMPs und mit 100 cm Reichweite holen sie recht zuverlässig Hinds vom Himmel.
Je nach Mission werden aber Flieger wie die A10, Su-25 oder die Nato-Helis mit ihrer Reichweite zum Problem. Da ist dann der Roland besser (und auch billiger).

-Ich persönlich würde es bei der Infanterie belassen die du listenmäßig brauchst - beim Bund kann die nämlich nicht viel mehr als sich mit dem Hintern auf ein Objective zu hocken.

- Überlege mal ob du vielleicht ein paar Jaguars einsetzen möchtest - die Variante mit der HOT ist brutalst gegen jede Art von Panzern.

- Super finde ich die LARS und PAHs, 2 Einheiten die beim Bund wirklich spitze sind.
Benutzeravatar
Pizzamann
 
Beiträge: 599
Registriert: 04.2015
Geschlecht:

Re: 100 Pkt. Bundeswehr

Beitragvon netbuster21 » 9. Jan 2017 11:50

Ich halte nicht so viel vom Aufklärungsplatoon. Was sollen die 4 Mann schon groß machen? Auch das kleine Inf-Platoon ist eher nicht zu brauchen. generell sind die Bundeswehrplatoons sehr klein.

Den Lars finde ich sehr gut. Gerade mit der Minen-Option kann der gegen BMP-Horden ohne Inf-Support garstig werden...- ist die Inf dabei, kann der auch dagegen gut Schaden machen.

Raketenflak ist die bessere Wahl, da günstig und lange Reichweite. Der Gepard hat aber seine Stärken als hohe-Feuerkraft gegen leichte Ziele. gegen Russen eigentlich Wahl Nummer 1.

Mir würde bei der Bundeswehr noch die M113-er Inf gefallen. Etwas größere Platoons, die dann langsam effektiv werden.

ciao
Jaguar sind echt nicht schlecht, helfen vor allem bei deep reserves.
Spiele 2017/2016
Fow
Canadian AR: 0/4 Strelkovy: 4/1 US Tank Company: 9/12 US Rifle: 0/2
Panzerkomp.: 3/17 Remagen: 0/1 HG Panzer: 0/1 653.: 0/0
Volksgrenis: 0/1 Fallschirmjäger: 0/1 UAR: 0/0
Tanks: 0/3 TY-Briten: 8/8
netbuster21
 
Beiträge: 1587
Registriert: 06.2013
Geschlecht:

Re: 100 Pkt. Bundeswehr

Beitragvon Pizzamann » 9. Jan 2017 16:50

Wie gesagt es kommt auf das Matchup an - langfristig muss man sich auf blue vs. blue einstellen ^^
Benutzeravatar
Pizzamann
 
Beiträge: 599
Registriert: 04.2015
Geschlecht:

Re: 100 Pkt. Bundeswehr

Beitragvon Icepick » 10. Jan 2017 13:29

Vielen Dank auch euch für eure Antworten.
Icepick
 
Beiträge: 75
Registriert: 01.2016
Geschlecht:


Zurück zu "FoW Modern"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron